So finden Sie Quellen für psychologische Forschungsarbeiten

Der gesamte Prozess des Schreibens einer  psychologischen Forschungsarbeit kann für Studenten stressig sein. Manchmal kann es entmutigend sein , nur ein Thema auszuwählen! Sobald Sie sich für ein Thema entschieden haben, kann es genauso schwierig sein, Quellen zu finden, um Ihre Ideen zu dokumentieren und Ihre Behauptungen zu unterstützen. Wo genau sollten Sie suchen, um qualitativ hochwertige und seriöse Quellen für Ihre psychologischen Forschungsarbeiten zu finden?

Wenn Sie zum ersten Mal mit der Erforschung eines Themas beginnen, kann es eine echte Herausforderung sein, herauszufinden, wo Sie anfangen sollen. Wo sollten Sie nach Informationen suchen? Welche Arten von Quellen sind verfügbar? Wie entscheiden Sie, welche Quellen in Ihr Papier aufgenommen werden sollen? Es gibt zwar keine einfache Möglichkeit, den Forschungsprozess schnell und einfach zu gestalten, Sie können jedoch Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie die benötigten Informationen finden.

Wenn Sie an einem Psychologiepapier arbeiten und Schwierigkeiten haben, Quellen zu finden, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen.

1. Beginnen Sie mit der Auswahl eines starken Themas

Ein gutes Forschungsthema ist weder zu breit noch zu eng. Wenn Sie ein zu allgemeines Thema wählen, werden Sie wahrscheinlich von Informationen überwältigt sein. Die Auswahl eines zu spezifischen Themas führt zum gegenteiligen Problem. nicht in der Lage sein, genug Informationen zu finden, über die man schreiben kann.

Wenn Sie beispielsweise “Drogenmissbrauch” als Thema für Ihre Forschungsarbeit ausgewählt haben, werden Sie schnell feststellen, dass es auf der begrenzten Anzahl von Seiten, die Sie schreiben müssen, keine Möglichkeit gibt, das Thema vollständig zu behandeln. Sie können dieses übermäßig breite Thema jedoch leicht auf etwas eingrenzen, das funktioniert.

Denken Sie zunächst an einige Fragen, die Sie möglicherweise zur Drogenabhängigkeit haben . “Wie wirkt sich der Drogenkonsum auf die Gesundheit und das Wohlbefinden von Studenten aus ?” ist ein Beispiel für eine Forschungsfrage, die viele Informationen liefern würde, ohne überwältigend zu sein.

2. Grundlegende Hintergrundinformationen suchen

Der nächste Schritt besteht darin, nach grundlegenden Hintergrundinformationen zum Thema für Ihr Psychologiepapier zu suchen. In dieser Phase suchen Sie hauptsächlich nach einführenden Informationen, aber viele der Quellen, die Sie in dieser Phase durchsuchen, enthalten möglicherweise auch Informationen zu ausführlicheren Quellen.

Sie können beispielsweise Enzyklopädien, Online-Referenzseiten, Vorlesungsunterlagen, ergänzende Kurslesungen oder Ihre eigenen Lehrbücher nach Informationen zu Ihrem Thema durchsuchen. Achten Sie sorgfältig auf alle Quellen, die in diesen Lesungen zitiert werden, und notieren Sie sich diese Referenzen, damit Sie sie in der nächsten Phase des Forschungsprozesses in der Bibliothek Ihrer Schule oder online finden können.

Manchmal müssen Sie bei der Suche nach Quellen einer Reihe von Quellen folgen, beginnend mit allgemeinen Informationen, bis Sie einen Drilldown zu spezifischeren Referenzen durchführen.

3. Verwenden Sie Bibliothekskataloge, um nach Büchern zu suchen

Der nächste Schritt ist ein Besuch in Ihrer Universitätsbibliothek. Die grundlegende Hintergrundrecherche, die Sie im vorherigen Schritt durchgeführt haben, sollte einige Hinweise darauf enthalten, wonach Sie suchen müssen. Wenn Sie immer noch Probleme haben, bitten Sie den Bibliothekar um Hilfe. Das Bibliothekspersonal ist darin geschult, alle Arten von Informationen zu finden.

Wenn Sie ein Fernstudent sind, ärgern Sie sich nicht; Es gibt noch viele Möglichkeiten, auf Bibliotheksressourcen zuzugreifen. Erkundigen Sie sich zunächst bei Ihrer Schule, welche Art von Fernressourcen sie Online-Schülern anbieten. In vielen Fällen können Sie über eine Fernleihe auf die benötigten Materialien zugreifen, in der Ihre lokale Bibliothek Bücher oder andere Dokumente ausleihen kann, die einer anderen Bibliothek gehören.

Wenn Sie einige Bücher zu Ihrem Thema gefunden haben, stöbern Sie einige Zeit in den in den einzelnen Büchern aufgeführten Referenzen. Stellen Sie sich die Bibliographie für jede Quelle, die Sie finden, als Leitfaden für weitere Informationsquellen vor, die hilfreich sein könnten.

4. Verwenden Sie Online-Datenbanken, um Zeitschriften zu finden

Der nächste Schritt besteht darin, Online-Datenbanken wie PsycINFO, PsycNET und EBSCOhost zu durchsuchen, um Zeitschriftenartikel zu Ihrem Thema zu finden. Während einige davon online von Ihrem Heimcomputer aus zugänglich sind, müssen Sie möglicherweise Ihre Bibliothek besuchen, um auf das Abonnement bestimmter Datenbanken Ihrer Schule zuzugreifen.

In einigen Fällen sind Volltextversionen von Artikeln möglicherweise online verfügbar, aber Sie müssen wahrscheinlich zu den Stapeln gehen, um Ausdrucke vieler Artikel in der Bibliothek Ihrer Universität nachzuschlagen. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie auf diese Datenbanken zugreifen oder eine Suche durchführen sollen, wenden Sie sich an einen Bibliothekar.

5. Suchen Sie nach Online-Quellen

Das Internet kann eine großartige Möglichkeit sein, Quellen für Ihr Psychologie-Forschungspapier zu finden, aber Sie müssen wissen, wie Sie es effektiv nutzen können. Erkundigen Sie sich zunächst bei Ihrem Kursleiter, welche Arten von Online-Quellen als Referenz verwendet werden können. Einige Lehrer erlauben den Schülern nicht, Online-Referenzen zu verwenden, während andere nur bestimmte Typen zulassen. Online-Zeitschriftenartikel, Zeitungen, Magazine, Foren, Blogs und Informationswebsites sind mögliche Quellen für verschiedene Arten von Informationen.

Eine Reihe von Fachzeitschriften bieten freien Zugang zu Volltextartikeln .

Auch wenn Ihr Kursleiter keine Online-Quellen zulässt, kann das Internet dennoch ein nützliches Werkzeug sein. Online – Artikel enthalten oft Informationen über Bücher, Zeitschriftenartikel oder andere Offline – Quellen , dass Sie sich auf den Einsatz in Ihrem Papier erlaubt.

6. Bewerten Sie jede Quelle sorgfältig

Nachdem Sie eine gute Auswahl möglicher Quellen zusammengestellt haben, müssen Sie im nächsten Schritt jede sorgfältig prüfen, um festzustellen, ob sie glaubwürdig und für Ihr Papier geeignet ist. Die Bewertung Ihrer Quellen umfasst eine Reihe von Dingen, einschließlich der Angabe des Alters der Informationen, des Autors und des Herausgebers.

Das Auswerten von Online-Quellen kann etwas schwieriger sein. Während es im Web viele großartige Informationen gibt, gibt es auch viele Websites, die von schlechter Qualität, irreführend oder geradezu falsch sind.

7. Erstellen Sie eine Arbeitsbibliographie

Auch wenn Ihr Dozent nicht verlangt, dass Sie eine Bibliographie schreiben und einreichen, kann die Erstellung einer Bibliographie ein sehr hilfreicher Teil des Forschungsprozesses sein. Eine Bibliographie ist im Grunde eine Liste aller Quellen, die Sie in Ihrem Artikel verwenden könnten. Neben der Auflistung aller von Ihnen gesammelten Quellen sollten Sie jedem Eintrag eine kurze Anmerkung hinzufügen, die beschreibt, worum es in dem Buch oder Artikel geht. Wenn Sie mit der Gliederung Ihres Papiers beginnen, beziehen Sie sich auf Ihre Arbeitsbibliographie, um zu bestimmen, welche Quellen zur Sicherung Ihrer Argumente, Analysen oder Behauptungen verwendet werden sollen.

Tipps

  1. Arbeiten Sie vom Allgemeinen zum Besonderen. Beginnen Sie mit allgemeinen Ressourcen wie Enzyklopädien und arbeiten Sie sich dann bis zu spezifischeren Referenzen wie Zeitschriftenartikeln vor .
  2. Verfolgen Sie, woher Sie Ihre Informationen haben! Pflegen Sie sorgfältig Notizen oder eine Arbeitsbibliographie um , dass jede Quelle , um sicherzustellen , richtig in Ihrem Papier zitiert.
  3. Haben Sie keine Angst, Ihren Bibliothekar um Hilfe zu bitten. Wenn Sie mit einem Bibliothekar sprechen, geben Sie Details zu der spezifischen Forschungsfrage oder These Ihrer Arbeit an. Ihr Bibliothekar kann Ihnen besser helfen, gute Quellen zu finden, wenn Sie detaillierte und keine allgemeinen Informationen über das, was Sie suchen, bereitstellen.

 Ein Wort von Living Hope

Während das Finden von Quellen für Ihre Psychologiepapiere manchmal sicherlich eine Herausforderung sein kann, kann es viel weniger entmutigend sein, sie in einen schrittweisen Prozess zu zerlegen. Haben Sie vor allem keine Angst, Ihren Kursleiter oder das Personal der Universitätsbibliothek um Hilfe zu bitten. Ihr Lehrer kann Sie möglicherweise auf einige Quellen mit Hintergrundinformationen hinweisen, während ein Bibliothekar Sie bei der Suche und Suche nach Quellenmaterialien zu Ihrem Thema unterstützen kann.

Zusammenhängende Posts